Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Urlaub in Norwegen.

  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.09.2009
    Beiträge
    1.075
    Blog-Einträge
    1

    Urlaub in Norwegen.

    Jetzt bin ich wieder da aus dem schönnen Romsdalen, Gjemnes.
    Leider kann man nicht angeln und gleichzeitig fotografieren oder ein Video aufnehmen, es hätte viele sehenswerte Aufnahmen gegeben.
    Nun zum Bericht, die Anfahrt war unproblematisch. Gegen ein Uhr am 5.7. 2017 sind wir meine Frau und ich gestartet, gegen sieben Uhr waren wir in Frederikshavn, viel zu früh. Gegen 9.15 legte die SAGA von der Stenareederei ab, wir hatten uns eine Kabiene für die Fahrt nach Oslo genommen, damit wir etwas ausgeschlafen in Oslo ankamen. In Oslo dauerte das Ausschiffen etwas länger als erwartet. Warum, ist mir verborgen geblieben, sie wollten von uns nur die Ausweise sehen. Nun hatten wir noch ca. 520 km vor uns, immer der E6 in Richtung Norden. In Otta waren die üblichen Pølser an der Reihe und gleichzeitig ca. die Hälfte der Kilometer geschafft.
    In Dombas sind wir weiter der E6 gefolgt übers Dovrefjell und die Temperaturen neigten sich so langsam an die Nullgrad Grenze aber im Auto war es ja warm. Auch da gab es etwas, was mich gewundert hatte, zum ersten Mal haben wir ein Elch gesehen und einen Radfahrer, der dort wild gezeltet hatte. Am nächsten Morgen wird er ganz schön gestrampelt haben, bis ihm wieder warm wurde. So gegen 2.30 Uhr haben wir unser Ziel, die Hütte erreicht. Schnell noch alles aus gepackt und dann noch eine Mütze voll Schlaf nachgeholt.
    Am nächsten Tag, erst mal gut gefrühstükt und dann die Angelsachen fertig gemacht. Das war das erste und letzte Mal das meine Frau mit zum angeln war, denn wir waren zwei Stunden draussen und die Maurerschütte war randvoll. Leider keine Fotos gemacht, die beiden großen Dorsche ca. 1m lang und die beiden großen Pollaks ca. 80 cm habe ich unserem Vermieter gegeben damit er sie zum Fischhandel mitnehmen kann, weil ich diese großen zum Verzehr nicht möchte. Er hat sie gerne genommen und auf Eis gelegt zu den ca. 250 kg Seehechten (mit Netzen gefangen).
    Jetzt waren die Seehechte zum Laichen in unser Gebiet gekommen und unsere Fänge wurden immer weniger, es reichte aber immer noch für uns.
    Da ich keine Seehechte möchte, musste ich die alten Stellen für Leng, Pollaks, Köhler und Dorsch anfahren. Die letzten drei Tage habe ich nicht mehr geangelt, keine Lust mehr gehabt, denn in diesem Jahr hatte ich drei supergute und große Fische verloren.
    Alles der Reihe nach, den ersten Pollak auf meinen 28 g schwarz -weissen Pilker so gehakt, das er sich zum Boot ziehen lies, als ob ich Dreck am Haken hatte, am Boot gab es eine sogenannte Exlosion und mein Pollak, den ich schon zum Fotografieren ausgesucht hatte, hatte sich auf die Flucht gemacht und wollte nicht mehr aufhören Schnur zu nehmen, bis der Haken, 2 Owner, sich gelöst hatte. Jetzt war erstmal eine Ausnahmezeit von ca. 5 Minuten fällig.
    Nun zur Nummer zwei, Ich war wieder auf Pollak unterwegs mit dem 28 g Pilker und hatte einen tollen Biss, nur was so kommisch war, in der Rute war so ein leichtes Ruckeln zu spüren, aber an drillen war garnicht zu denken, das ging so ca. 3 Minuten und dann war die Schnur durch, samt meinem Pilker war alles weg. Nagut das kann schon mal vorkommen, ich vermute das es ein großer Seehecht war.
    Am vorletzten Angeltag war ich auf Köhler aus, auf die Großen. Nachdem ich schon schlechte Erfahrungen gemacht hatte, mit zu dünner Schnur habe ich mir ein Vorfach geknüpft mit 0,90 mm Schnur und nur zwei Beifängern. So das ganze Geschirr in 100 Meter Tiefe rauschen lassen und wieder eingeholt, das habe ich drei mal gemacht und dann drei Köhler drauf bekommen und auch raus, wie Ihr es auf dem Foto sehen könnt.
    Jetzt wollte ich es wissen, ob noch mehr da sind, also wieder bis auf den Grund und eingeholt bis ca auf 30 Meter Tiefe, dann gab es einen Biss, der mir die Rute auf die Reling knallte, das ich annahm, die Rute hat ihr letztes Stundlein gehabt. Obwohl die Bremse gut nicht zu hart eingestellt war, gab es kein halten und bis der Haken gebrochen war.
    Jetzt hatte ich keine Lust mehr zum Angeln, also wurde das Boot verklart und das Angelgerät. Die Fischkisten ca.15 kg hatte ich auch voll.
    Mein Vermieter sagte zu mir, dass keiner so gut fängt wie ich von den Urlaubern. Ich glaube, dass das die typische norwegische Höflichkeit ist.
    Wir machten uns um ca.9 Uhr am 27.7 auf den Heimweg, der etwas anders war. Zuerst nach Molde über Åndalsnes durch das Raumatal am Mannen vorbei, auch hier wieder gezittert, ob er noch solange hält, bis wir durch sind. Die Strecke von Åndalsnes bis Dombus zieht sich immer unheimlich in die Länge, aber sie ist wunderschön.
    In Oslo sind wir natürlich in den Berufsverkehr gekommen haben aber pünktlich unsere Fähre um 19.30 bekommen.
    Das wir wieder gut angekommen sind, seht ihr daran, an meinem Bericht.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.09.2009
    Beiträge
    1.075
    Blog-Einträge
    1
    Es tut mir leid, ich kann die Bilder leider nicht hochladen. Das Format ist zum Hochladen leider zu groß und verkleinern fehlt mir das Wissen.

  3. #3
    "Der" Norwegenfan Avatar von Frieder
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    Knüllwald
    Beiträge
    2.413
    Schade Herby, daß die Bilder nicht wollen.
    Aber das liegt nicht an Dir. Da hat sich hier im Board ein Fehler eingeschlichen, der scheinbar nicht zu lösen ist....
    Habe ich auch schon des öfteren bemängelt.
    Aber leider ohne jegliche Reaktion der/des Verantwortlichen.
    -------------Gruß Frieder....-
    ---...........http://anglerherz.de.tl/Home.htm
    ... ........Lebe heute ....., morgen kann es zu spät sein !
    ----------------------------------------------------------------



  4. #4
    Team Avatar von macker
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Hohenlockstedt
    Beiträge
    2.063
    Schöner Bericht Herbert.
    Was hier im Board zur Zeit noch Hakt ist wohl nicht so leicht.
    Aber Thomas hat sich da Hilfe geholt und die ist dabei rauszufinden wo der Hase im Pfeffer liegt.

    Gruß Jörg

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    1.027
    Danke für den Bericht Herby ich glaub di brachst mal ne Go Pro oder so ?!!! lg

  6. #6
    "Der" Norwegenfan Avatar von Frieder
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    Knüllwald
    Beiträge
    2.413
    Zitat Zitat von macker Beitrag anzeigen
    Schöner Bericht Herbert.
    Was hier im Board zur Zeit noch Hakt ist wohl nicht so leicht.
    Aber Thomas hat sich da Hilfe geholt und die ist dabei rauszufinden wo der Hase im Pfeffer liegt.

    Gruß Jörg
    Danke Jörg, für die Info.
    Hoffe, daß dieser Mängel recht bald behoben werden kann, damit das Posten hier auch wieder ein wenig interessanter wird.

    Irgendwo habe ich noch in Erinnerung, daß Thomas sich von dieser Software (vBulletin) verabschieden wollte ....
    -------------Gruß Frieder....-
    ---...........http://anglerherz.de.tl/Home.htm
    ... ........Lebe heute ....., morgen kann es zu spät sein !
    ----------------------------------------------------------------



Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •