Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Unglaublich

  1. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    2.996
    Da ich keine Antwort aus Rostock bekomme, werde ich jetzt mein Schreiben hier mal rein setzen.
    In Rostock ist ja auch das Thünen Institut.

    Meine Meinung dazu Herr Präsident.
    Habe Sie mal überlegt, oder wissen Sie, warum die zuständigen Minister bei der E U diese Verordnung erlassen haben? Was ist die Grundlage der Anordnung?
    Da die Quelle ja in ihrem Bundesland liegt, nämlich in Rostock das Thünen Institut und dort Herr Zimmermann und Herr Strelow an erster Stelle zu nennen sind, dann lassen Sie sich von denen die Schätzungen der von Anglern gefangenen Dorsche in der westlichen Ostsee geben, oder ich kann Ihnen auch die Daten geben.
    Die wissen auf die Tonnen genau wieviel Dorsche von wie vielen Anglern auf einer von mir geschätzten Brandungsstrecke so um die 3000 Km gefangen werden. Wie viele Kleinbootangler von dieser Strecke starten und was die an Dorsche fangen. Was die Kutterangler auf einer geschätzten Wasserfläche der Ostsee so um die 30000 qkm erbeuten!
    Herr Professor diese Zahlen gibt es nicht!!!!
    Sie gelten aber trotzdem. Das wäre erst einmal eine Aufgabe für Sie gewesen das zu klären.
    Ich renne mir hier in Schleswig-Holstein die Hacken ab und dann lese ich so einen Blödsinn!
    Sie wissen wohl gar nicht was Sie mit so etwas anrichten. Ich zähle es gerne mal auf ( ich hoffe Sie haben überhaupt eine Ahnung vom Hochseeangeln ).
    1. Wann ist denn die Laichzeit? Jeder ehrliche Fischer sagt Ihnen, wenn das Wasser 6-7 Grad hat. Wann hat die Ostsee diese Temperatur erreicht? Im Januar, Februar, März oder erst im April? Also kann die Schonzeit über 4 Monate gehen, oder wie sehen Sie es! Wer bezahlt dann die Kutterbesatzung, die Liegeplatzgebühren, die Ausfälle der Hotels, die Vermieter, die Gaststätten, die Geschäfte u.s.w. Sie bringen den Wintertourismus der Angler zum Erliegen, denn zum Baden kommt im Winter niemand an die See!
    2. Wissen Sie dass es über die Jahre immer wieder große Schwankungen hier in der westlichen Ostsee am Dorschbestand gab und es auch gibt? Fragen Sie mal die alten Kutterkapitäne! Ich bin im Besitz von Zahlen über Dorschfänge seit 1982 bis jetzt von 3 Personen die jeden gefangenen Fisch aufgeschrieben haben. Wenn man diese Zahlen sich genau ansieht, dann kann man eben diese Schwankungen feststellen. Ich selber angle auf der Hochsee seit 1964. Da gab es Jahre an denen z.B. in Heiligenhafen die Kutter mit 0 gefangenen Dorsch wieder zurückkamen. Wissen Sie das die Kutterkapitäne hier alle meinen das es an dem nicht vorhandenen Futterfisch für die Dorsche liegt das im Augenblick fast nichts gefangen wird? Wie stehen Sie dazu dass es immer mehr Zuchtanlagen im Meer gibt? Zum Satt machen der Fische wird natürlich wieder Futterfisch in Mehlform benötigt, eben die Futterfische für Dorsche, die in Massen gefangen werden und dann unseren frei schwimmenden Dorsche fehlen!
    3. Wissen Sie dass wir hier in S-H die große Hoffnung hatten dass das Bag-Limit 2018 wieder aufgehoben wird. Sie sind natürlich in der Lage alles wieder kaputt zu machen mit solchen unsinnigen Vorschlägen. Die FDP und der SSW sowie Teile der CDU haben nichts dagegen, aber nicht die Angler aus Mecklenburg-Vorpommern sondern ein Anglerverband fährt alles an die Wand.

    Sehr geehrter Herr Brillowski ich werde dieses Schreiben von mir und Ihren Video Text im Netz veröffentlichen, es sei denn Sie antworten mir oder es kommt zu einem Gespräch.
    Im Übrigen habe ich auch einen Vorschlag gemacht wie man tatsächliche Fänge ermitteln kann, nämlich über ein zu führendes Fangheft, ein Muster habe ich der Frau Rodust von der SPD schon überreicht. Im Übrigen haben wir mit dem besten ausgebuchten 50 Personen- Kutter festgestellt das über ein ganzes Jahr nur 19 Tonnen Dorsch an den Haken ging, das nur zu den Zahlen des Thünen Instituts. Des Weiteren vertrete ich über 500 Angler vor dem Petitionsausschuss von S H bei dem festgestellt werden soll, das die tatsächlichen Zahlen der Dorschfänge nicht VORHANDEN sind!

  2. #12
    "Der" Norwegenfan Avatar von Frieder
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    Knüllwald
    Beiträge
    2.423
    Heinrich ... guter sachlicher Brief. Danke dafür !
    -------------Gruß Frieder....-
    ---...........http://anglerherz.de.tl/Home.htm
    ... ........Lebe heute ....., morgen kann es zu spät sein !
    ----------------------------------------------------------------



  3. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.02.2011
    Ort
    Herold/Erzgebirge
    Beiträge
    137
    Hallo Heinrich,

    Du hast Dir die Frage des warum schon selbst gegeben. Hier soll nur noch der Komerz unterstützt werden. Kein Fischer oder Angler kauft doch Fisch aus einer Farm, oder liege ich da falsch ?
    Und wir sind nun mal eine nicht zu unterschätzende Größe in der Bevölkerung. Wenn man uns nun die Selbstversorgung erschwert oder verbietet, was glaubst Du wieviel Kohle dann in
    anderen Taschen landet. Der Schutz der Fische ist hier doch nur zweitrangig bzw. gar nicht von Bedeutung.

    Gruß Jens

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •