Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Klemmen statt Knoten - Vorfächer und Stinger ???

  1. #11
    Brandiangler
    Registriert seit
    07.02.2009
    Ort
    Wilster S-H
    Beiträge
    2.707
    Hi Herby........ich habe dich schon verstanden..............nur beschäfftigt mich die Überlegung, ob man am Öresund beim Kutterangeln eben auch Zusatzdrillinge verwendet?

    Aber bei ner 0,80er Schnur sollten Klemmhülsen doch halten.......evtl. mal ab und an beim Fischen kontrollieren

    gruß degl
    möge der Fisch mit euch sein



  2. #12
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    2.996
    Moin,
    eigentlich hatte ich nicht vor zu diesem Thema etwas zu schreiben, denn jeder muss selber wissen wie er die Schuppenträger fängt. Aber wenn ich beim Angeln im Öresund etwas über 70er Mono lese, dann klingelt bei mir der Wecker.
    Denn ich habe dort die Erfahrung, das unser Rödelkram, welches wir in der Ostsee benutzen, leicht und locker ausreicht. Eine 17 er geflochtene Schnur passt dort genau und wenn es schon eine Mono sein soll, dann wäre bei mir die Grenze bei der 50 er.

    Meine dort verwendeten Pilker auf Dorsch sind normal 100 g schwer, nur wenn der Hering in dichten Schwärmen da ist, ist es manchmal ratsam einen schwereren um 200 g zu benutzen. Der Grund ist aber, man muss schneller durch den Schwarm.

    Beim Blinkern würde ich so 30 g empfehlen, dazu den Drilling abmachen und dafür 5 cm lang an 30 er Mono einen Einzelhaken anbringen. Läuft auf Hornis super und für die anderen schnellen Silberlinge etwas leckeres mit dran hängen.
    Gruß
    Heinrich

  3. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.09.2009
    Beiträge
    1.079
    Blog-Einträge
    1
    Hallo Heinrich,
    warum bist Du nicht bei eigentlich geblieben, es ist trotzdem nett, dass Du uns noch über den Öresund aufgeklärt hast.
    Ich dachte immer, dass ein Forum dafür da ist, um sich Tipps zu holen, wie wo geangelt wird.
    Die 0,70 Schnur habe ich genommen, damit man den Schnurverlauf besser verfolgen kann.
    Noch mal, ich wollte niemanden sagen, wie man am Öresund angelt, sondern zeigen, wie ich ohne Metallhülsen Vorfächer knote. Es hätte ja für den einen oder anderen interessant sein können.
    Keine Bange, wenn es nicht erwünscht ist, werde ich in Zukunft mein bescheidenes Anglerwissen für mich behalten.
    Gruß Herby

  4. #14
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    1.031
    Herby danke für den Tip muss ich mir mal genauer angucken !!! :-)

  5. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    2.996
    Moin Herbert, entschuldige aber ich habe dich nicht gemeint. Ich finde es schon KLASSE wie du so schöne Sachen machst. Eh, hast du noch 80 er rot/silberne DanmarK? Denk bitte an mich.

    In Post eins ist von 70er Mono die Rede, damit habe ich nicht mal auf Blau, Mako und Hammer geangelt und für die Fische im Sund ist das schon eine Festmacher Leine.
    Gruß
    Heinrich

  6. #16
    Benutzer
    Registriert seit
    21.01.2010
    Ort
    irgendwo in Brandenburg
    Beiträge
    31
    @ Heinrich

    Danke für den Hinweis mit der 0,70er. Leider waren wir noch nie im Öresund auf dem Kutter und sind auf Tips und Wissen von erfahreneren Öresund-Anglern angewiesen.
    Der Kät'n hat uns als Hinweis geschrieben, daß wir Pilker bis 200g mitnehmen sollen. Und dafür schien mir eine 0,70er angemessen. Und da sich diese nicht so leicht knoten läßt - besonders, wenn man z.B. kurze Stinger bauen möchte, kam ich auf die Idee mit dem Crimpen.

    Mein Lieblingsköder ist der "Lieblingsköder" in 15 cm und 20 cm. Als Jigkopf nehme ich gerne Spro-Jigs ( mit den 2 Widerhaken ). Diese sind aber mit relativ kurzen Hakenschenkeln versehen. Um den Köder bis etwa 2/3 der Länge fängig zu machen, möchte ich kurze Stinger einsetzen. Diese sollen aber nicht an einer 0,70 Schnur hängen, sondern max. an 0,40er oder 0,50er. daher auch die Frage, ab welcher Schnurstärke man Quetschhülsen einsetzen kann.

    Also nichts für ungut ... auch für uns gilt die Devise : So leicht wie möglich ... so schwer wie nötig

    Gruß Rainer

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •